fbpx
mirza-ghassemi

Mirza Ghassemi

Dieses leckere Auberginengericht kommt aus dem wunderschönen Iran! Falls du mehr über den Iran lesen möchtest findest du unter www.naschislife.ch einige meiner Berichte. Ich habe mich im Oktober 2017 das erste Mal in das Land verliebt, viele wunderschöne Begegnungen erlebt und mittlerweile viele Freunde dort.

Vegan essen ist im Iran nicht immer einfach. Doch wird man eingeladen erkennt man schnell, es gibt nicht nur Kebab, sondern viele traditionelle Gerichte sind vegan oder können problemlos veganisiert werden.

Eines dieser Gerichte ist Mirza Ghassemi.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1-3 Knoblauchzehen
  • 4 normal grosse Auberginen
  • 1 Paprika
  • 4 Tomaten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kurkuma
  • (Weisses) Brot (lavash)

Falls die Tomaten nicht richtig reif und rot sind noch Tomatenmark-/paste dazugeben

Zubereitung

  1. Erhitze etwas Öl, schäle die Auberginen, schneide sie in 5-10 mm dicke Scheiben und brate sie im Öl bis sie auf beiden Seiten leicht braun sind.
  2. Gib die gebratenen Auberginen in einen Topf oder eine Schale.
  3. Erhitze etwas Öl.
  4. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke und brate sie, bis sie braun sind.
  5. Gib etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu.
  6. Schneide Paprika und Tomaten in kleine Stücke und mische sie mit den Zwiebeln
  7. Lass alles, inkl. Tomatenmark (falls du welches verwendest) 10 Minuten kochen
  8. Zerdrücke und zerkleinere (nicht mixen) nun die Auberginen mit einem entsprechenden Stab oder einfach mit dem Boden eines Glases
  9. Mische die Auberginen unter das Paprika-Zwiebel-Knoblauch-Tomaten
  10. Füge etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu
  11. Lass alles für 15 Minuten köcheln

Serviert wird das Ganze in der Pfanne oder auf einem Teller und gegessen wird es traditionell mit weissem Brot. Ich bevorzuge jeweils ein Roggen-, Dinkel- oder Vollkornbrot.

Variante mit weniger Öl:

  1. Brate die Auberginen in der Pfanne oder auf dem Rost, bis die Haut einfach zu entfernen ist (ca. 20 Minuten)
  2. Kühle sie danach in kaltem Wasser ab und entferne die Haut
  3. Zerdrücke und zerkleinere (nicht mixen) nun die Auberginen mit einem entsprechenden Stab oder einfach mit dem Boden eines Glases
  4. Püriere die Tomaten
  5. Erhitze etwas Öl
  6. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke und brate sie, bis sie braun sind
  7. Gib etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu
  8. Schneide Paprika und Tomaten in kleine Stücke und mische sie mit den Zwiebeln
  9. Lass alles, inkl. Tomatenmark (falls du welches verwendest) 10 Minuten kochen
  10. Gib etwas Öl in die Pfanne und brate die zerdrückten Auberginen mit etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma für 5-10 Minuten
  11. Mische nun alles zusammen, deck die Pfanne zu und lass alles auf mittlerer Stufe weitere 15 Minuten köcheln

Serviert wird das Ganze in der Pfanne oder auf einem Teller und gegessen wird es traditionell mit weissem Brot. Ich bevorzuge jeweils ein Roggen-, Dinkel- oder Vollkornbrot.

Nooshe jan / نوش جان  (Guten Appetit auf Farsi)

Write a comment

veganhappiness.ch benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus.